Die Fortsetzung der James Bond Filme

 

(geträumt am 15.03.2007 zwischen 1:30 Uhr und 6:05 Uhr gegen Ende der Zeitperiode)

 

James Bond hat die Aufgabe, einen Gefangen aus einem Gefängnis zu befreien. Das Gefängnis ist ein unbewohntes dunkles Schloss. James Bond betritt das Schloss und es stellt sich heraus, dass der Gefangene ein Gespenst ist. Es liegt in Ketten im Kerker. James Bond gelingt es bis in den Kerker vorzudringen und die Ketten zu öffnen. Das Gespenst ist erfreut, wieder frei zu sein und will sofort los fliegen, aber dunkle Mächte haben die Befreiungsaktion entdeckt und wollen das Gespenst sofort wieder in die Ketten legen. James Bond steht untätig daneben und kommt in den weiteren Ereignissen nicht mehr vor. In einem Feuerwerk von Farben bekämpfen sich das Gespenst und die dunklen Mächte. Immer wieder denkt man, dass die dunklen Mächte jetzt am Ziel sind und das Gespenst wieder in Ketten gelegt haben, aber dann kann das Gespenst immer wieder im letzten Augenblick durch einen geschickten und einfallsreichen Zauber entkommen. Während des Kampfes kommen befreundete Gespenster des zu befreienden Gespenstes hinzu und beteiligen sich am Kampf. Es werden nach und nach unüberschaubar viele Gespenster, die nun alle in Ketten gelegt werden sollen. Aber die Gespenster können sich nach dem gleichen Schema immer wieder auf neue Art einfallsreich und überraschend im letzten Augenblick aus den Ketten befreien. Das Kampfgeschehen wird plötzlich durch eine eingeblendete Zeitungsschlagzeile ersetzt, in der lästernd über die gesunkene Qualität der Fortsetzungen der James Bond Filme hergezogen wird.

 

(An dieser Stelle wache ich auf und bin so fasziniert von meinem Traum, dass ich ihn sofort aufschreiben muss. Zum Glück ist es schon kurz nach 6 Uhr und im Treppenhaus hat gerade jemand eine Tür abgeschlossen, so dass ich, ohne mich überwinden zu müssen, aufstehen kann. Leider hat dieser Traum mich irgendwie fast überfordert, so dass ich ihn im Wachzustand nur schwer ganz überblicken und in Erinnerung behalten kann. Die Erinnerung an diesen Traum rinnt mir durch die Finger. Besonders der Kampf zwischen den Gespenstern und den dunklen Mächten bestand aus einer Kaskade vielfältiger, unterhaltsamer und detailreicher Ideen. )